Velkommen til Danmark

Tobi und Flo haben fleißig über Irland berichtet. Jetzt ist Tobi mit zwölf anderen Studenten in Dänemark . Und Ihr könnt Live (aber halt doch stark zeitverzögert) mit dabei sein. Wir berichten hier über unser Studentenleben, das Projekt und die sonstigen Herausforderungen, die Dänemark uns stellt: Kost und Verpflegung, Spiel und Spaß, Sport und der Kampf gegen die Langeweile.

Am Sonntag kamen Sebi, Basti, Alex und Benny bereits mit dem Auto in Dänemark an. Fleißig wie die Bienchen gingen die Jungs einkaufen und haben das Haus eingeweiht. Wie unsere Vorfahren kassierten wir gleich mal einen Strafzettel, da ohne Parkscheibe auf dem Einkaufsparkplatz geparkt wurde. Um etliche Kronen leichter und ein paar Lebensmittel reicher, war für die ersten Tage was zu Essen da.

Am Montag trafen auch Kerstin, Tobi und ich in unsere kleine Villa ein. Die Mannschaft war komplett! Am Abend gab’s lecker Spaghetti Bolognese a la Miracoli und eine Einkaufsliste für den nächsten Tag.

FullSizeRender

Heute am Dienstag lernten wir Ole, unseren Ansprechpartner in Dänemark, kennen. Aufgeteilt in drei Gruppen werden wir uns  mit Data Warehousing Tools die Wetterdaten der letzten Jahre anschauen und mit dem Bauernkalender abgleichen 🙂

Die Jungs haben sich zu Hause gleich mit dem Thema auseinander gesetzt – statt zu kochen.

IMG_5752

Die Mädels kümmern sich um das leibliche Wohl. Heute Abend gibts selbstgemachte Pizza. Jedoch konnte Alex unser Bäcker das nicht mit ansehen.

IMG_5750

Er hatte Mitleid mit dem Teig und musste selbst Hand anlegen.
IMG_5754

Uns gehts also sichtlich gut und freuen uns darauf, die nächsten Tage ein wenig Zeit an der Uni verbringen zu können.

Live aus der Kommandozentrale,

Betzi.

Ein Gedanke zu „Velkommen til Danmark“

Schreibe einen Kommentar