Pfiat di, Odessa

Nach vier Wochen ist heute der Tag, an dem wir uns von Odessa verabschiedet haben und nun sitzen wir im Flugzeug auf dem Weg nach Hause.

Wir erinnern uns noch, als wir vor einem Jahr von der Möglichkeit gehört haben, ein Auslandsprojekt in der Ukraine zu machen. Es waren für uns vier unvergessliche Wochen.

До свидания, Одесса!

Projektfortschritte aus Odessa

привет aus Odessa,

heißt so viel wie Servus aus Odessa. Nach etwas mehr als 3 Wochen in der Ukraine sind uns nun alle kyrillischen Buchstaben bekannt und es fällt uns immer leichter auch mal selbst im Restaurant was zu bestellen. Zumindest können wir den Kellner grüßen und ihm auf der Karte zeigen welches Gericht wir auserwählt haben. Gegenüber von der Universität (ONPU) hat ein neues Restaurant bzw. Buffet eröffnet, welches an den ersten beiden Tagen für alle  30 % Rabatt geboten hat. Diese Gelegenheit konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen.

„Projektfortschritte aus Odessa“ weiterlesen

Verregneter Nieseltag

Da am heutigen Tag das Wetter nicht soooo ideal war, haben wir uns erstmal auf unser Projekt gestürtzt. Zur Info: wir treffen uns immer dienstags und donnerstags mit unserem Professor an der Uni um den aktuellen Fortschritt zu präsentieren. Dort bekommen wir dann auch neue Aufgaben, die wir bis zum nächsten Termin bearbeiten sollen.

„Verregneter Nieseltag“ weiterlesen

Ausflug nach Växjö

Da das Wetter aktuell leider nicht so mitspielt, war unser heutiges Ausflugsziel das Schwimmbad in Växjö. Aktuell haben wir zwischen 10-14 Grad und leichten Nieselregen. Somit beschlossen 5/8 unserer Gruppe einen Ausflug in´s Växjöer Schwimmbad zu machen (zudem wollten wir mal wieder lang und ausgiebig duschen, da wir hier leider kleine Wasserprobleme und deswegen uns beim Duschen etwas kürzer halten sollten).

„Ausflug nach Växjö“ weiterlesen

Spontaner Eishockeybesuch

Heute waren wir mal wieder, wie jeden dritten Tag, beim Einkaufen. Eigentlich wollten ursprünglich ein bisschen in die Stadt zum Spazieren, dann Eishockey-Karten für das Saison-Eröffnungsspiel der Växjö Lakers kaufen, dann einkaufen und wieder nach hause. Leider wurde aus dem Plan nichts.

„Spontaner Eishockeybesuch“ weiterlesen

Erste Lebenszeichen aus Skäggalösa

Hey ho,

erstmal zur Einführung:

Wir 8 Studenten (7 x Informatik & 1 x Wirtschaftsinformatik) sind hier nach Schweden gekommen um unsere Projektarbeit zu absolvieren. Wir haben im Voraus ein Haus gemietet, welches ca. 18 Km von der Uni entfernt ist. Das Haus liegt mitten in der Pampa, 2 Km ca zum nächsten See, 5 Km zu einem total überteuertem „Tante Emma Laden“. In unserer Nachbarschaft gibt es 2 Häuser und einen Bauernhof (bei dem ich noch nie jemanden gesehen habe).

„Erste Lebenszeichen aus Skäggalösa“ weiterlesen